Energiestrategie ist auch Physik

Wer denkt, dass Solar- und Windkraftwerke die heutige Energiesituation ersetzen kann der wird sehen, dass dies aus folgendem Grund nicht möglich ist. Die Solar- und Windkraftwerke produzieren Gleichstrom. Diese müssen, bevor sie ins Netz mit der richtigen Frequenz und im richtigen Takt eingespeist, in Wechselstrom umgewandelt werden. Zu einer Tageszeit wo die Stromnachfrage schwankend und die Einspeisung unregelmässig ist, wird die geforderte Synchronisation technisch nicht machbar sein. Heutzutage wird diese Netzstabilität durch grosse Kraftwerke, wie Kern- Kohle- oder Gaskombikraftwerke, gewährleistet. Die Energiestrategie ist ein zu waghalsiges Unterfangen, wo doch zu viele Unsicherheiten bezüglich Versorgungssicherheit mit sich bringen. Da genügt es nicht mehr einfach zu hoffen und steht's zu sagen: "…irgendwie wird es schon gehen!..." Die Energiestrategie ist unseriös und unreif. Vertrauen sie zu unserer jetziger Energieressource und stimmen sie NEIN.

 

Martin Robmann, Schneisingen

Please reload