Rückblick auf die Grossratswahlen

Bei den Grossratswahlen hat die Zurzibieter Bevölkerung der SVP wiederum grosses Vertrauen entgegengebracht. An alle Wählerinnen und Wähler aus dem Zurzibiet geht ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung und die Teilnahme an den Wahlen.

Die SVP erreichte einen Wähleranteil von knapp 35%. Über ein Drittel der Stimmen konnten die Kandidatinnen und Kandidaten auf sich vereinen. Damit bleibt die SVP zum wiederholten Mal die mit Abstand wählerstärkste Partei in unserem Bezirk.

Die bisherigen SVP-Grossräte Hansjörg Erne und Patrick Gosteli schafften mit glänzender Stimmenzahl erneut den Sprung in den Grossen Rat. Hansjörg Erne erreichte mit 3491 Stimmen das beste Resultat aller Zurzibieter Kandidaten. Die Parteileitung gratuliert den wiedergewählten Grossräten und wünscht ihnen weiterhin viel Befriedigung und ein erfolgreiches Wirken in der kantonalen Politik. Damit verbunden ist der Dank für den Einsatz im Wahlkampf sowie für das Engagement im Grossen Rat und in den Kommissionen.

Aufgrund geringer Verluste der Wähleranteile und einer Wählerverschiebung im linken Lager konnte der dritte Sitz leider nicht verteidigt werden. Manuel Tinner verpasste die Wahl trotz seines sehr guten Ergebnisses von 2849 Stimmen sehr knapp. Dieser Sitzverlust schmerz, da Manuel Tinner immer mit grossem Fleiss und Einsatz sein Amt ausgefüllt hat.

Ein besonderer Dank gebührt auch Markus Burri, Susanne Gfeller, Tanja Landös und Markus Perreten, die mit ihrem Wahlkampf zum guten Ergebnis der Bezirkspartei beigetragen haben. Ein ebenso herzlicher Dank geht an alle Helfer, Plakatbetreuer, Sponsoren und Sympathisanten.

Der Vertrauensbeweis ist für die Gewählten eine Verpflichtung, den Willen der Wählerinnen und Wähler nachhaltig zu vertreten. Die Bezirkspartei wird ihre politische Basisarbeit weiterführen und weiterhin die Anliegen der Bevölkerung aufnehmen und in den politischen Betrieb einfliessen lassen.

Ziel für die Bezirkspartei ist es, in vier Jahren den Wähleranteil zu vergrössern und das dritte Mandat wieder in die eigenen Reihen zu holen. Dies ist bedeutend, um den bürgerlichen Anliegen der SVP zum Durchbruch zu verhelfen.

SVP Bezirk Zurzach